»Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.«

Marie von Ebner-Eschenbach

Aufstellungen

Systemische Familienaufstellung ist die Möglichkeit eines tiefgehenden lösenden Heilungsprozesses, um sich von inneren Blockaden, die in Form von körperlichen Krankheiten, immer wiederkehrenden, lähmenden Lebensmustern oder seelischen Abgründen, wie Depressionen, Todessehnsucht und vielem mehr zu Tage treten, zu befreien. Diese Blockaden verhindern persönliches Glück, beruflichen Erfolg und belasten Beziehungen zu Partnern, Kindern, Freunden und Kollegen.

So können Familienaufstellungen zum Ausgangspunkt eines Lösungsprozesses sein, der Einblick erlaubt, wie schwere Schicksale, bedeutsame Ereignisse oder Verantwortungen in einem Familiensystem zu Verstrickungen führen. Diese können die eigene Entwicklung in ein befreites, glückliches, in der eigenen Kraft stehendes Leben führen zu können, blockieren.

Das Seelenbild des Klienten, das durch Stellvertreter im Raum sichtbar wird, bringt diese Verstrickungen in Systemen von Ursprungs- oder Gegenwartsfamilie, oder auch beruflichen Systemen an die Oberfläche. Diese Zusammenhänge ans Licht kommen zu lassen und der lösenden Dynamik der wiederherstellenden Ordnung und Heilung im System folgend, begleite ich den Klienten im Loslassen seiner körperlichen und seelischen Symptome in neue Potentiale. Und die Liebe.

Auch als Stellvertreter, ohne ein persönliches Anliegen aufzustellen, erfährt man immer lösende und selbsterfahrende Erkenntnisse, die mit dem Erleben der eigenen Lebenssituation zu tun haben.

»Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht vorausberechnen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet hat.«

Antoine Saint-Exupery

Workshops

restore. Workshopreihe

I  Workshop für prozessorientierte Selbstentwicklung und Regeneration

vom 04. bis 07. November 2021
in Wolfratshausen
mit Saskia Grabow und Nadja Labudda
 
Weiterführende Informationen nach Anmeldung. Übernachtung: je nach Wunsch zu Hause oder in einer selbstgewählten Unterkunft in der Nähe des Workshops (Liste von Unterkunftsmöglichkeiten nach Anmeldung).
Workshopgebühr: 450 Euro inkl. Verpflegung.
 
Verbindliche Anmeldung bitte per E-Mail an:
Saskia  oder  Nadja
 
 
 
 
 
 
 
 
In einem mehrtägigen Workshop werden kraftvolle und täglich anwendbare Tools aus Gruppentherapie, Yoga, Meditation, Naturerleben und inneren Prozessen erfahren und erlernt. Jeder Workshop ist einem bestimmen Themenkomplex gewidmet. Das Erfahrene und Erlernte wird, ganz im Sinne von restore, in einem regenerativen Geschehen integriert, die Körperwahrnehmung vertieft und die Verbindung von Körper, Seele und Geist in neuer Weise erlebt. Dies geschieht in einem sicheren und gehaltenen Raum, in dem wir Selbst- und Fremdwahrnehmung verfeinern, um uns immer nachhaltiger und regelmäßiger zu ressourcieren und dadurch mehr und mehr in unserer kraftvollen Essenz dem Leben und seinen Herausforderungen begegnen zu können.
[

Thema von restore im November 2021:

Intuition.Grenze.

Der größte Frieden des Geistes geht aus seiner intuitiven Eigenschaft hervor.
Spinoza

Selbst- sowie Gruppenerfahrungen im Bezug zur Intuition und Grenze. Die Intuition ist ein inneres Gewahrsein, eine klare sprechende innere Botschaft aus Bereichen unseres Seins, die sich unserem Intellekt entzieht. Wenn wir das Intuitive in uns stärker wahrnehmen, kultivieren und somit zunehmend zur Grundlage unserer Bewegungen im Leben machen, kommen wir mehr und mehr in den Fluss des Lebens ohne Widerstände zu erfahren, die aus rein kognitivem Handeln heraus entstehen müssen.
 
 
 
 
 
Grenzen definieren uns. Sie definieren was ich bin und was ich nicht bin. Eine Grenze zeigt mir wo ich ende und ein Anderer beginnt, und dies führt zu einer Art von Selbstermächtigung. Zu wissen was meins ist und mich verantwortlich dafür zu zeigen gibt mir Freiheit.
Henry Cloud

Unsere Grenze ist in jeder Lebenssituation im Spiel, ob wir alleine, mit einem Gegenüber oder in einer Gruppe sind. Um ein klareres Bewusstsein für unsere energetische Grenze, für Grenzziehung, Grenzüberschreitung, bewegliche Grenze usw. zu erlangen, werden wir in verschiedenen Selbst- und Gruppenerfahrungseinheiten neue Wahrnehmungs-  und Anwendungsmöglichkeiten entwickeln. Wir ermöglichen im bewertungsfreien Raum Auflösung von Grenzen zu erleben, die uns erlauben neue Räume in sich zu entdecken und Grenze neu zu gestalten.Dies kann uns in unserem Leben zu mehr Klarheit führen und uns in einen Zustand versetzen, in dem wir kraftvoller unsere Grenzen zu unserem höchsten Wohlergehen ziehen können – und damit zum höchsten Wohlergehen aller.
 

Ausbildung

Folgt in Kürze.

Jugendliche

Folgt in Kürze.

»Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie blähet sich nicht, sie stellet sich nicht ungebärdig, sie suchet nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber der Wahrheit;  sie verträgt alles, sie glaubet alles, sie hoffet alles, sie duldet alles.«

(aus „Das Hohelied der Liebe“, 1. Korinther, 13. Kapitel)

Weiterbildung

Folgt in Kürze